zurück zur Hauptseite Platten, Sounds, Infos Kontakt Umfrage Newsservice Hip Hop Links Gästebuch Voice-Mail
    Platten, Songs, Texte Projekte Sounds Fotogalerie Merchandising Biographie  


Jazzkantine 1


Da hier mehrere Acts mitgewirkt haben,
sind hier natürlich nur die Tracks von und mit STOD aufgeführt.
Um die Texte der einzelnen Tracks zu lesen, klick einfach auf den jeweiligen Titel!

Jazzkantine 1

Track Titel

Es ist Jazz
Die Jazzkantine
Schritt für Schritt
Wenn Du mich fragst



Zur Track
Auswahl:


Text zu: "Es ist Jazz"


Zur Platten
Auswahl:

Part 4

Auch State of Departmentz von der Reimexplosion
Reimen hier mit, beim jazzigen Ton schon
dämmert es dir, bei diesem Projekt,
wird abgecheckt, was sich hinter Jazz versteckt.
Ob es sich mit germanischem Rappgesang,
verbinden kann, sich was neues bildet dann,
hat es geklappt, vielleicht bleibt es nur'n Test,
mal was anderes zu hörn, Es Ist Jazz


Zur Track
Auswahl:


Text zu: "Die Jazzkantine"


Zur Platten
Auswahl:


Part 2

O.k. alles klar mein Name ist Onkel Ben
ich komm von der Band State of Departmentz
Vor mir steht der George an seinem Saxophon
Er spielt mit der Musik eine Leichtigkeit für ihn schon
trifft er den Ton, preßt mit Tausenden von Phon
seine Stimme in das Instrument schon kommt sein Lohn
Schöne Melodien die auf dem Takt liegen
die immer weiter mit dem Musikfluß fliegen

Part 6

Der Musiker den ich beschreib, heißt Royal T,
das Instrument das er bedient ist der 12 zehner
der ist ziemlich schwer, zum Tragen braucht er einen Schergen,
den kann ich hier nicht nenn,
laßt mich lieber gleich zum Mixer übergehen,
wie er den Mischer spielt, ist sensationell,
das war P.H.I.L. und ich verabschiede mich nur schnell,
Tschüß, Royal T.


Zur Track
Auswahl:


Text zu: "Schritt für Schritt"


Zur Platten
Auswahl:


Part 1

Es ist schwül, warm, die Nacht fängt langsam an,
die Arbeit ist geschafft, jetzt ist Entspannung dran.
Ich lehne mich zurück, du weißt ja wie das geht,
ich bin P.H.I.L. und wenn du mich nicht verstehst,
dann komm ein bißchen näher, komm mal näher zu mir,
leg dich ein bißchen hin und lausche der Kunst,
Kunst? Kunst! Du weißt worum es geht,
die Sache die die Musiker tun, damit man sie versteht,
akustische Wellen zerschellen in deinem Ohr,
du siehst virtuelle Welten, ja du stellst sie dir vor,
du siehst Farben, Farben? Und Räume, die sich drehn,
die immer weiter mit dem Musikfluss gehen.

Part 3

Du siehst n' dunklen Raum in der Nähe von dir
und langsam öffnet sich für dich eine Tür
Tausende von Träumen erfüllen sich hier
Du spürst die Welt, die sich nicht mehr ganz im Takt hält
wie sich ihre Haut langsam von der Kruste abpellt
Ich liege in der Dunkelheit schau ins Himmelszelt
Die Unendlichkeit liegt direkt vor mir
Bin ich den der Einzige auf diesem Planeten hier
Stille erdrückt mich, Einsamkeit erwürgt mich
Die Unbewegtheit meines Seins ist für mich schrecklich
Lockende Rufe becircen mein Gemüt
Ist das denn alles Wirklichkeit, was hier vor mir aufglüht


Zur Track
Auswahl:


Text zu: "Wenn Du mich fragst"


Zur Platten
Auswahl:


Part 1

Es ist 6 Uhr am Morgen, in aller Herrgottsfrühe,
wache ich auf, ich hab meine Müh,
mit der Zeit, die mir jetzt noch bleibt,
in der ich meine müden Knochen zur Arbeit hintreib.
Acht Stunden am Tag, in den ich mich frag,
ist daß das Leben, ist es das, was ich mag?
5 Tage die Woche mal 52 im Jahr,
"Man braucht Geld zum Leben, das ist doch normal",
Ist es das wirklich? Worin liegt da der Sinn?
Ist es die Arbeit, für die ich hier bin?
Oder ist es der Spaß, den ich am Leben hab?
Ist es der Streß, den ich erlebe, Tag für Tag?
Vielleicht das Leben ansich, es durchzieht wie ein Strich,
die Unergründlichkeit des Universums und auch mich und Dich
bis zum jüngsten Gericht und du jagst,
dem Ideal des Lebens nach, wenn Du mich fragst...

Part 2

Mein Leben, dein Leben ein kompliziertes Ding
wenn du darüber nachdenkst wie alles einmal anfing
Am Anfang war eine Zelle die entwickelte sich bald
doch um so größer sie wird, desto mehr nimmt sie Gestalt
an von ein er Frau oder Mann
die Entwicklung schreitet fort doch kein Mensch auf dieser Welt kann
diesen Vorgang deuten und sagen wann er begann
Niemand von diesem Planeten brach bis dato diesen Bann
Keiner kann dir sicher sagen was vor dem Urknall war
sicherlich wird man es auch niemals erfahren
Keiner kann dir sicher sagen warum bist du da
Eine Antwort bekommt niemand ist dir das schon klar
Versuche dein Leben voller Freude zu sehn
Auch wenn´s dir einmal schlecht geht mach es dir nicht zu bequem
sondern lausche der Musik die sich im Takt wiegt
wenn du mich fragst, nimm als Antwort dieses Lied

Part 3

Wenn du mich fragst, ach das ist doch alles Mist
was soll das denn weißt du nicht wer du bist
kannst du nicht deinen eigenen Weg gehen
oder bist du wer der frißt den ganzen Mist
den du kriegst aufgetischt, vermischt in ein Gedicht
dessen lyrisches Gewicht unwägbar ist
das die Realität manchmal einwenig verwischt
das du sofort glaubst, was dir ein falscher Prophet verspricht
Ich meine, wenn du mich mal fragst
Ich sag dir meine Meinung, bevor du dich beklagst
grob gesagt das Leben endet im Grab
also fülle deine Lebenszeit aus so wie du es magst
Doch denke immer daran, so einfach ist das Leben nicht
es ist ein Komplex, viel zu groß für dich
du bist nur ein milliardenstel in einem Getriebe
das gesteuert wird von Haß, Neid und Liebe


Zur Track Auswahl:


Zur Platten Auswahl:



STOD Homiepage Umfrage News-Service Platten, Sounds, Infos
Kontakt Hip Hop Links Gästebuch Voice-Mail


Platten, Songs, Texte Projekte Sounds
Fotogalerie Merchandising Biographie

STOD-Homiepage mit Frames       STOD-Homiepage ohne Frames
Mail uns! Mail an Autor der Seite: Webmaster@stod.de